Förderverein Biosphärengebiet Südschwarzwald/BI-Herzogenhorn.de


Direkt zum Seiteninhalt


Herzlich willkommen bei dem Förderverein Biosphärengebiet Südschwarzwald / Bürgerinitiative Herzogenhorn e.V.

Der Verein ist gemeinnützig und wurde am 12.09.2013 per Mitgliederbeschluss aus der "Bürgerinititative Herzogenhorn e.V." (VR420 Titisee-Neustadt) heraus gegründet.

§ 2 Ziele und Aufgaben
Zweck des Vereins ist
die Erreichung eines Biosphärengebiets im Naturpark Südschwarzwald;
die demokratische Ausgestaltung des Entstehungsprozesses des Biosphärengebiets und Teilnahme an seiner Verwaltung bzw. seiner Trägerschaft, gemäß dem für eine Anerkennung durch die UNESCO notwendigen bottom-up-Prozess;
die Erhaltung der einmaligen Kultur- und Natur-Landschaft im Biosphärengebiet im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung und gemäß den UNESCO-Kriterien zur Anerkennung und Überprüfung.
Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch
Durchführung von Informations- und Bildungsveranstaltungen und Unterstützung der InitiatorInnen und Akteure/-innen für die Erreichung eines Biosphärengebiets;
Initiierung und Koordination der von der UNESCO für ein Biosphärengebiet geforderten Unterstützung durch die BewohnerInnen im Rahmen eines bürgerschaftlichen Engagements;
aktive Teilnahme am politischen Prozess im künftigen Biosphärengebiet;
aktive Zusammenarbeit mit allen Initiativen und Institutionen das Biosphärengebiet betreffend.


Der derzeitige Vorstand:
Vorsitzender: Matthias-Martin Lübke, Häusern
Stellv. Vorsitzende: Ines Dangers-Bolder, Feldberg
Kassenwartin: Monika Schwinkendorf, Häusern
Beisitzer: Gerhard Geis-Tyroller, Dachsberg
Beisitzerin: Annka Mickel, Herrischried
(gem. Satzung können noch weitere BeisitzerInnen gewählt werden)


Die bisherigen Mitglieder des Vereins kommen aus allen drei das geplante Biosphärengebiet umfassenden Landkreisen der Herzogenhorn-Umgebung. Wesentliche Aufgabe wird sein, aus der gesamten Suchkulisse interessierte Einzelpersonen ebenso wie beteiligte Institutionen als Mitglieder zu gewinnen. Sie initiieren und tragen die vor Ort in Frage kommenden Projekte in allen Teilbereichen des Biosphärengebiets und sollen über den Förderverein an Gestaltung und Mitteln teilhaben und in der Trägerorganisation mitwirken.







Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü